Bocci

  • Indoor
  • Lighting

Sinnliche Lichtskulpturen...

  • Wenn der Omer Arbel zum Glas greift, entwickeln sich ganz erstaunliche Dinge: Das Glas wirft Blasen, verschmilzt mit Gewebe oder wirkt, als hätte man Samen oder Blütenstaub hineingeblasen.

    Der Designer liebt es, mit den Eigenschaften von Materialien zu experimentieren und pflegt, in der im Jahre 2005 in Vancouver gegründeten kanadischen Manufaktur Bocci, eine ganz offene Beziehung und ständigen Austausch zwischen kreativer Leitung und handwerklicher Ausführung. Ihn interessieren die inneren Werte der Materialien – Mechanik, physikalische und chemische Eigenschaften beim geblasenen Glas. Seine Kreationen leben gerade davon, einzigartig zu sein und vermeintliche Fehler im Material zum Thema zu machen. Wie aufwendig die Verarbeitung jeder einzelnen handgemachten Kreation ist, zeigt sich dem Betrachter spätestens beim Preis.

    Das Unternehmen startete seine Entwicklung mit dem Modell „14“, das sofort zum Klassiker wurde. Die Bocci Lampen sind im eigentlichen Sinne Lichtskulpturen. Und seit Nummer „14“ setzt sich die Reihe erfolgreicher Modelle fort – die Zahlen stehen für die chronologische Entwicklung – die fehlenden Zahlen entsprechen nicht kommerzialisierten Modellen:

    14-16-21-22-28-38-44-57-73-74-76-84-87

    In 2015 verwandelt Bocci in Berlin 2015 ein historisches Gerichtsgebäude aus dem 19. Jahrhundert, in eine 2200m2 grosse Bocci-Galerie in der Kantstrasse 79. Hier werden Ideen, laufende Produkte und Prototypen in beeindruckenden Präsentationen gezeigt. Damit gibt es dann erstmals auch eine Bocci-Zweigstelle in Europa.

    Als wir die Ausstellung in Berlin besuchen durften, war es ein wirkliches Erlebnis, die Lampe „28“, die wir als Hauptausstellungsstück bei Villa Romana zeigen wollten, im Obergeschoss des Hauses mit dem hauseigenen Konfigurator, selbst zusammenzusetzen:

    28 Farben gibt es passend zum Namen der Lampe. Dann noch einmal alle 28 Farben in mattdurchscheinend und als Farbkombi mit Transparent, so dass man aus knapp 100 mundgeblasenen Kugeln auswählen kann, die man auf einem „Leuchttisch“ zusammenstellen kann, um alle Effekte seiner neuen Komposition mit und ohne Beleuchtung zu erleben. Hier wird man quasi selbst zum Lichtdesigner.

    Eine ähnliche Möglichkeit der Zusammenstellung gibt es auf dem Online Konfigurator auf der Webseite von Bocci, unter „Modell 28″. Hier kann man sich auch seine Lieblingslampe mit Effekt Licht an und aus ganz individuell zusammenstellen.

    Wir waren glücklich, die ersten Bocci Kreationen 2020 bei Villa Romana aufzuhängen, und die schöne Lichtskulptur hat natürlich gleich einen Ehrenplatz in unserer Ausstellung erhalten!

    Wenn Sie noch einen besonderen sinnlichen Eyecatcher suchen, schauen Sie bei uns rein und erleben sie Bocci live!