Gastronomie

Allein in Deutschland gibt es rund 75.000 Restaurants, 33.000 Schankwirtschaften, 31.000 Imbissstuben, 11.000 Cafés, knapp 6.000 Eiscafés, etwa 2.300 Diskotheken, Tanz- und Vergnügungslokale sowie rund 1.700 Bars.

Damit ein Gastronomie-Betrieb gut frequentiert wird und wirklich die erwünschte Rendite abwirft, braucht er etwas Be­son­deres – etwas das ihn von seinen Mitbewerbern un­ter­schei­­det, ein sogenanntes Allein­stel­lungs­merkmal. Die studierte Architektin Caroline Rom, Inhaberin des Einrichtungshauses „Villa Romana“ in Eupen/Belgien: „Wer genau dasselbe macht wie alle anderen auch, ist so wertvoll wie Sand in der Wüste und wird kaum den Erfolg haben, den er sich wünscht und braucht.“

Als Erstes sollte man sich deshalb überlegen, wie man sich von den anderen abheben kann.